Elke Krätzig – EK Coaching

Bildungs- und Berufs-Wege-Coaching

für Menschen aller Altersklassen

Für Suchende bei Berufsausbildungs- und Studienwahl

Handwerk? In die Fußstapfen der Eltern treten? Biologie studieren, nur weil es die beste Note gerade in dem Fach gab? Jetzt entscheiden? Ich weiß doch noch gar nicht, wer ich bin.

„Nur weil mir das letzte Praktikum nicht völlig missfiel jetzt Erzieher werden? Ich kenne doch die meisten Berufe gar nicht. Vielleicht gibt es ja für mich einen viel passenderen Beruf.“

„Eine Ausbildung oder studieren? Ja, was weiß ich denn? Studieren auf jeden Fall; aber was
und wo?“ „Ich will später viel Geld verdienen. Ein Leben in Wohlstand führen. Welcher Beruf sichert mir das?“

„Ständig höre ich von anderen, dass ich ein Riesentalent habe. Wenn ich mein Talent zum Beruf machen will, halten mich alle für einen hoffnungslosen Träumer.“ Bin ich ein Träumer? Ist das schlecht? Habe ich nicht das Recht zu träumen? Kann ich meinen Traum nicht doch verwirklichen?“

Nutzen Sie in unser neu konzipiertes Berufswege-Coaching für junge Menschen!

Für Suchende nach abgeschlossener Ausbildung/ Studium

Mit dem Zeugnis in der Tasche stehen Ihnen viele Wege offen. Durch welche Tür sollen Sie nun gehen? Verfügen Sie jetzt über den Abschluss, von dem Sie geträumt haben? Was sind Ihre Ziele? Wie kommen Sie nun weiter? Wie finden Sie den Job der zu Ihnen und Ihren Wünschen passt?

Wo wird zukünftig Ihr Lebensmittelpunkt sein? Werden Sie ein moderner Arbeitsnomade oder begnügen Sie sich mit dem erstbesten Jobangebot gleich um die Ecke? Wäre das falsch?

Geselle, Bachelor, Master, Promotion und immer weiter. Ausland oder Broterwerb? Meister oder Geselle … im Lehrbetrieb bleiben? Einmal Azubi immer Azubi? Vollzeit/ Teilzeit/ nie Zeit. Durch die Welt – im Anzug oder mit Flip-Flop.

Für aktive Leistungssportler nach Beendigung ihrer aktiven Laufbahn

Die leistungssportlichen Ziele sind mehr oder weniger erreicht. Es wird Zeit für einen neuen Lebensabschnitt. Sie stellen sich Fragen, wie der Wechsel in einen neuen Alltag beruflich und privat gelingen kann. War der Sport Ihre Berufung? Fragen Sie sich jetzt, ob Sie andere Berufungen finden werden? Wie wird es gelingen, diese neuen Berufungen zu finden und zu leben. Wie wird Ihre Familie damit klar kommen?

Raus aus den Sportklamotten, rein in den Businessanzug? Wie kann ihr Weg aussehen? Ist der Businessanzug das, was Sie im nächsten Schritt erreichen wollen? Ist es das, was in Ihnen steckt?

Was benötigen Sie jetzt? Bildung? Ausbildung? Weiterbildung? Wo stehen Sie im außersportlichen Leben? Wie können Sie mit Ihren Stärken jetzt punkten? Was sind Ihre Stärken eigentlich? Wer unterstützt Sie jetzt?

Sie fühlen sich angesprochen?

Kontakt

Wir können die Windrichtung nicht bestimmen, aber wir können die Segel richtig setzen

Lucius Seneca

Es ist nicht gesagt, dass es besser wird, wenn es anders wird. Wenn es aber besser werden soll, muss es anders werden

Georg Christoph Lichtenberg

Für Menschen in Phasen der Um- oder Neuorientierung mit Ende 20, in den 30ern, 40ern, 50ern oder 60ern.

Berufliche Neuorientierung ist ihr Thema. Lassen Sie uns Ihre Beweggründe, Wünsche, Ziele aber auch Ängste und Zweifel anschauen. Ich coache Sie durch Ihren Entscheidungsprozess und unterstütze ihre Neuorientierung.

Sie sind im falschen Beruf oder nur im falschen Job? Welches Problem lu00e4sst Sie hadern? Sie haben sich nach den Wu00fcnschen und Empfehlungenu00a0Anderer erfolgreich gebildet, einen guten Abschluss in der Tasche, mehr oder weniger erfolgreich einige Jahre im gelernten Beruf gearbeitet, aber zufrieden sind Sie nicht.

Oder Sie ku00f6nnen Ihren Beruf aus gesundheitlichen Gru00fcnden nicht mehr ausu00fcben. Und nun?Neustart? Firma wechseln? Wie denn? Der Weg und/ oder das wohin ist Ihnen unklar. Im Coaching schaffen wir gemeinsam Klarheit.

Nach Ihrer Pensionierung/ Verrentung suchen Sie neue Aufgaben. Welchen Aufgaben wollen Sie sich frei von Zwängen nun widmen. Wo fangen Sie an?

Endlich Ruhe. Nicht mehr jeden Morgen aufstehen. Ausschlafen. Reisen. Aber da ist auch Angst vor diesem Lebensabschnitt. Wie bleiben Sie hellwach im regen Austausch mit anderen? Kontakte zu den alten Kollegen pflegen? Neue Kontakte aufbauen? Kegelverein oder Gartensparte?

Was kommt danach? Wie lange habe ich eigentlich noch? Werde ich bald dement sein, so ganz ohne tägliche Herausforderungen? Den Haushalt in Ruhe machen.

Den Garten gestalten. Zeit für Freunde und Familie – die arbeiten doch fast alle. In der Kommunalpolitik mitmischen und noch so ein alter Quertreiber werden, wie wir ihn doch alle aus den Gremien der unteren kommunalen Ebene kennen? Für die Enkel da sein? Wollen die mich so oft sehen? Aupair-Oma/Aupair-Opa im Ausland werden? Zeit für Sport? Den Bestseller schreiben? Endlich Zeit zum Lesen aller unberührten Schätze ihres Bücherschrankes? Im Chor singen? Ein Instrument lernen? Was wollen Sie? Fahrrad fahren? Finden Sie es im Coaching heraus.

Sie fühlen sich angesprochen?

Kontaktieren Sie mich